Berliner Höfe

Heckmann-Höfe

Intro

Neben den Hackeschen Höfen sind die Heckmann-Höfe wohl die bekanntesten Höfe in Berlin und bei Touristen auch kein Geheimtipp mehr. Sie liegen zwischen dem alten Postfuhramt an der Oranienburger Straße und der Neuen Synagoge Berlin. Der Name stammt von dem früheren Besitzer - dem Maschinenfabrikanten Reinhold Heckmann.

Zwei kleine Höfe sind je von der Oranienburger Straße und der Auguststraße erreichbar und führen weiter zu einem großen Innenhof. Dieser ist liebevoll restauriert und mit vielen Pflanzen, einem Brunnen, Cafés und kleinen Geschäften gestaltet.

Tipp: Im Hof zur Oranienburger Straße befindet sich eine Bonbonmacherei mit Schauküche.

  • Oranienburger Straße
  • Vorderhaus Oranienburger Straße
  • kleiner Innenhof zur Oranienburger Straße
  • großer Innehof
  • großer Innehof
  • großer Innehof
  • kleiner Innenhof zur Auguststraße
  • Vorderhaus Auguststraße